Grube Morgenrot

Im temporären „A-Z Show Palast“ in Hellersdorf öffnete im September 2014 die Theaterinstallation „Grube Morgenrot“ für 4 Vorstellungen ihre Tore.
In der Hellersdorfer Promenade, Teil eines der letzten großen Vorhaben im Rahmen des Wohnungsbauprogramms der DDR, widmete sich das aus Mitteln des Bezirksamts geförderte 20 köpfige Theaterprojekt dem der Gründungszeit der DDR entsprungenen DEFA Film “Grube Morgenrot”.
Mit Bezügen zu Märchen, kulturwissenschaftlicher Theorie, Psychoanalyse und Pop, sowie mit Inszenierungsmitteln aus Performance, Objekttheater und Videokunst bearbeitete die Gruppe zentrale Themen des Films: Arbeit, Eigentum und Utopie.

Trailer:
“Grube Morgenrot”

Fotos:

Es spielten:
Jörk Weller, Anna Ortmann, Caroline Commenoz, Claire Fontanille, Katrin Hirsch, Daniel Telschow, Angie Jayes, David Jessen, Nina Netzer, Lin Hektoen, Thomas Liersch, Ole Kloss

Regie: transfergesellschaft.org
Dramaturgieassistenz / Produktion: Thomas Liersch
Regieassistenz / Produktion: Tina Schetschorke
Choreografische und technische Beratung: Jochen Stechmann, jochenstechmann.com
Ton: Ivan Re, concretecosmos.wordpress.com
Licht: Dedo Weigert Film Berlin: Lili Krasteva, Tobias Gratz, dedoweigertfilm-berlin.de
Kostüm: Vanessa Puschmann
Bühne / Produktion: Ole Kloss, olekloss.net